Warum finden wir das Thema Manifestation eigentlich so spannend?

Weil wir größenwahnsinnig sind und uns den Tatsachen des Lebens nicht stellen wollen?
Weil wir in einer verwöhnten Kultur aus Überfluss leben?
Weil es alles NIE GENUG ist, was wir kriegen können?

Nein – wir finden Manifestation viel eher deshalb spannend, weil sie uns unsere inneren Kräfte der Schöpfung wieder zugänglich macht.

Du und ich als die Schöpfer*innen der ganzen Welt – DAS kommt der menschlichen Essenz soviel näher als unsere kulturelle Idee von Fehlern und Sünde.

Aber wie geht das mit der Manifestation KONKRET?

Hier ist der Punkt:

Egal, wie der Himmel auf Erden für dich aussieht – er wird sich lebendig für dich anfühlen, ganz und gar LEBENDIG!

Und wer könnte LEBENDIGKEIT besser kreieren als das Leben selbst?

Mit anderen Worten: Nicht „Ilan“ oder wer auch immer kann das beste Leben der Welt manifestieren – das kann nur die wilde freie Lebensenergie persönlich!

Was also ist mein Job in diesem Abenteuer?

Dass ich dem freien Rausch der Lebensenergie RAUM in mir gebe!
Dass ich ZULASSE, dass die Kräfte der Schöpfung selbst in mir beben!

„Manifestation“ ist so nicht länger ein WOLLEN und ZIELEN, sondern die radikale Offenheit für ALLES.

Ich muss REZEPTIV werden im AKTIVSTEN Sinne – ich gebe mich hin an den freien Fluss von freiem Leben.
Die pure Schöpfung darf mich durchströmen und verwandeln.

„Manifestation“ wird so zur EINHEIT
von PRÄZISION und WEITE –
von FOKUS und HINGABE.
von ABSICHT und ÖFFNUNG.

Dein bestes Leben der Welt entsteht NICHT als deine kleinliche Bestellung beim Universum – es entsteht, indem du dich und alles in dir drin bereit bist aufzugeben. Es entsteht, indem du dich und deine kleinen Ziele mutig opferst, um vom Fluss der Freiheit überspült, entufert, entgrenzt zu werden.

 

Lasst uns in diesem Raum gemeinsam forschen – wie wir schwungvoll aus dem Weg treten können, um der großen Freiheit Platz zu machen.

Wie sich das beste Leben der Welt manifestiert, indem wir das Leben nicht länger blockieren.
Wie wir unser Nervensystem öffnen und öffnen können, um uns wiederzufinden als ein glitzernder Stern im ganzen Kosmos der Schöpfung.

 

Und da wir gerade beim Stichwort FREIHEIT sind… kennst du schon die SHAKING COLLECTION?

Verwandele deine »Turn-Offs« in Power und Freiheit!

Meine beliebteste ONLINE CHALLENGE – für DICH, wenn du einen täglichen Energie-Boost haben möchtest!

The Shaking Collection ist ein pralles Online Paket mit super konkreten Audioreisen und knackigen Videos, um in Herausforderungen Deine innere Kraft wiederzufinden.

#ShakingUpThePowerOfShaking besteht aus 5 Modulen mit Videos und Audioreisen (zum Download) für dich.

Join the #ShakingMovement!

 

 

 

Das ist ja so eine Sache mit der Erlaubnis, ich selbst zu sein.

Wir neigen dazu, diese Erlaubnis in der Außenwelt zu suchen.

„Sag mal, bin ich weiterhin liebenswert – auch wenn ich MEINEN Weg gehe?“

„Ist das echt OK, wenn ich hier jetzt mal kurz (ganz kurz) an MICH denke?“

Und so weiter.
Und so weiter.

Warum fragen wir die Außenwelt aus, wo es doch mehr um die Innenwelt geht als irgendwo sonst?

Nun, weil wir es so gelernt haben.

Nach dem Motto: „Von dort kam das Verbot, dann muss von dort ja auch die Lösung kommen…“

Wir haben die Hoffnung, dass es diesmal nicht so läuft wie in der Kindheit, und manchmal geht die Rechnung auf: Manchmal umgeben uns wache, lebendige Menschen, die uns tatsächlich lieben, feiern und ermutigen, wenn wir den Schritt in die Freiheit wagen… Dann sind wir selig.

Bindung UND Freiheit.
Ich-Sein UND Dazugehören.
WOW.

Keine Frage, das ist eine schöne Geschichte.
Und ich mag schöne Geschichten.

ABER.

Aber ich mag NICHT, wenn wir von schönen Geschichten abhängig werden.
Ich mag nicht, wenn unser Leben nur solange schön ist, wie es die Umstände sind.

Lass uns die Geschichte noch einmal beginnen –

wieder stehen wir vor der Außenwelt und bitten sie um die Erlaubnis, wir selbst zu sein…

Und diesmal erlaubt es uns NIEMAND.

Was jetzt, Tigerin?
Was jetzt, Tiger?

Wenn niemand dir erlaubt, du selbst zu sein.
Wenn niemand dir die Freiheit öffnet.
Wenn niemand dir hilft und dich mag und beruhigt und ermutigt und und und …
Wenn dich einfach nur Alltag umgibt, eine graue, müde, nervöse Kultur, die kein Interesse zeigt an deinem Leuchten?

Was machst du jetzt?

Gibst du dir die Erlaubnis selbst, wenn niemand sonst dafür da ist?

Wir sehr bist du bereit, über Schatten und Tabus hinweg zu springen, um in die Freiheit zu finden?

 

Letzten Endes sind wir Menschen Freiheits-Tiere.

Wir sind gemacht, unsere eigene wandelnde Erlaubnis zu sein.

(Seien wir ehrlich – wir haben sowieso nur aus Angst gefragt vor den Folgen der Freiheit. Nicht, weil wir die Erlaubnis von außen WIRKLICH gebraucht hätten.)

Das Selbstbild hier, das Menschenbild kehrt sich um:

Nein, wir sind keine Bittsteller*innen.

Wir laufen auf der Erde nicht rum als die wandelnde Bitte um Erlaubnis zu XYZ.

Wir wandeln hier rum als lebende Feier der Freiheit!

Jener Freiheit, die – wir konnten es nicht verhindern – durch alle Poren brach und leuchtete in jeden Winkel der Welt…

 

Und da wir gerade beim Stichwort FREIHEIT sind… kennst du schon die SHAKING COLLECTION?

Verwandele deine »Turn-Offs« in Power und Freiheit!

Meine beliebteste ONLINE CHALLENGE – für DICH, wenn du einen täglichen Energie-Boost haben möchtest!

The Shaking Collection ist ein pralles Online Paket mit super konkreten Audioreisen und knackigen Videos, um in Herausforderungen Deine innere Kraft wiederzufinden.

#ShakingUpThePowerOfShaking besteht aus 5 Modulen mit Videos und Audioreisen (zum Download) für dich.

Join the #ShakingMovement!

 

 

 

Wie geht das eigentlich, sich FREI zu fühlen?

Entgegen unserer kulturellen Hypnose:

Freiheit ist kein mentales Wunschdenken.
Sie ist kein teurer Trip in den Urlaub.
Kein verwöhntes „Ich kann machen, was ich will!“

Nein – Freiheit ist eine Frage dessen, wie sich deine Lebensenergie im Körper bewegen darf.

Genauer gesagt:

Das Erleben von Freiheit hängt mit der Bewegung und Offenheit in deinen Gelenken zusammen.

Freiheit ist ein Raum, den wir tatsächlich öffnen und erweitern können, indem wir zurückfinden in die weiche Beweglichkeit unserer Gelenke – in jenes Fließen und Schmelzen, das unsere Kultur verdrängt, verschwiegen und verloren hat.

Raus aus den emotionalen Schocks unserer Geschichte.
Raus aus dem, was wir nicht verdauen, nicht verkraften, nicht bewegen konnten.

Diese weiche Bewegung ist Medizin für unser Zeitalter geworden – in deinem eigenen Körperchen genauso wie im großen, ganzen Raum der Menschheit.

Essentielle Medizin für jede Zelle und für jeden Bereich des Lebens.

Ist es nicht absurd, dass wir in einer Welt leben, die uns die tägliche Bewegung „ersparen“ will?

Die tatsächlich glaubt, man käme dem Menschen entgegen, indem man ihm ermöglicht, an Ort und Stelle zu verharren?

Ganz besonders verdreht ist es deshalb, weil kein Tier begabter ist in Sachen Bewegung als der Mensch!
Kein Wesen kann sich vielfältiger und reicher bewegen als wir!

Klar, einzelne Tiere sind besser im Hüpfen oder Klettern oder Tauchen, aber wenn es um VIELFALT in Bewegung geht, dann sind MENSCHEN die begabtesten Tiere der Welt!

Kein anderer Körper der Schöpfung, der so reich und vielfältig, so kreativ und offen Bewegung feiern kann.

Was heißt das über die menschliche Freiheit?

Nun, wir könnten sagen: Kein Tier ist freiheits-begabter als der Mensch.

Wo auch immer wir weiche Bewegung wiederfinden – dort strömen wir unweigerlich in den inneren Raum der Freiheit.

Niemand, kein Wesen der Welt, kann die Freiheit größer, schöner, heller leuchten lassen als wir…

Auf deine Freiheit, Tigerin!
Auf deine Freiheit, Tiger!

 

Und da wir gerade beim Stichwort FREIHEIT sind… kennst du schon die SHAKING COLLECTION?

Verwandele deine »Turn-Offs« in Power und Freiheit!

Meine beliebteste ONLINE CHALLENGE – für DICH, wenn du einen täglichen Energie-Boost haben möchtest!

The Shaking Collection ist ein pralles Online Paket mit super konkreten Audioreisen und knackigen Videos, um in Herausforderungen Deine innere Kraft wiederzufinden.

#ShakingUpThePowerOfShaking besteht aus 5 Modulen mit Videos und Audioreisen (zum Download) für dich.

Join the #ShakingMovement!

 

 

 

Nicht wahr, eigentlich macht das Leben VIEL mit uns. Wenn wir die coole Maske ablegen – wenn wir körperlich, fein und wachsam werden, dann bewegt uns jeder Moment des Lebens zutiefst.

Dass unser Leben an uns vorbeirauschen würde – dass „schon wieder ein Jahr um“ ist – all das ist nur das oberflächliche Spiel einer oberflächlichen Kultur.

Alles echte Erleben ist tief und ist tiefer.

Die Begegnungen, die wir haben, die Eindrücke, Gespräche und Berührungen – alles ist letzten Endes eine INTIME Erfahrung. Mit anderen Worten: Mein Leben und ich, das ist eine direkte, intensive Langzeitbeziehung.

Nun laufen wir andererseits aber damit herum, dass uns die Flut der Eindrücke zuviel werden kann.

„Ich will nicht immer alles so persönlich nehmen.“ sagen wir dann…

und die Außenwelt versucht uns zu coachen: „Lass das nicht so nah an dich ran!“

Und wie geht das – die Dinge nicht so nah an sich ranzulassen?

Wie es NICHT geht: indem wir uns von ihnen abspalten.
Wie es NICHT geht: indem wir eine Wand errichten zwischen uns und der Außenwelt.
Wie es NICHT geht: indem wir das Erleben wegschieben von uns selbst.

Denn „die Dinge zu persönlich nehmen“ – das ist KEIN Symptom von zu wenig Abstand zum Erleben, sondern ein Symptom von zuviel Starre im Erleben!

Sobald du dein Erleben NÄHER an dich ranlässt –
sobald du die Außenwelt mutig einatmest –
sobald du ihre Wucht in dir tanzen und zucken und vibrieren lässt –
in dem Moment geschieht paradoxerweise das, was du die ganze Zeit wolltest:
die Außenwelt lässt dir den Raum.

Sie ist nicht länger der Felsklotz auf dem Weg.
Sie ist der Raum, in dem sich deine Innenwelt entfalten kann.

Dieselbe Welt wie zuvor, aber wie du sie erlebst, ist neu:
eine Welt, die die starren Kanten deiner Psyche schmelzen lässt.
Eine Welt, die dich einlädt, sich nähren und bewegen zu lassen…

Oh, lasst uns eine Welt kreieren, in der wir genau dieses Erleben wieder feiern!

Und da wir gerade beim Stichwort LEBEN IM LEBEN sind… kennst du schon die SHAKING COLLECTION?

Verwandele deine »Turn-Offs« in Power und Freiheit!

Meine beliebteste ONLINE CHALLENGE – für DICH, wenn du einen täglichen Energie-Boost haben möchtest!

The Shaking Collection ist ein pralles Online Paket mit super konkreten Audioreisen und knackigen Videos, um in Herausforderungen Deine innere Kraft wiederzufinden.

#ShakingUpThePowerOfShaking besteht aus 5 Modulen mit Videos und Audioreisen (zum Download) für dich.

Join the #ShakingMovement!

 

 

 

Manchmal fantasiere ich uns alle ein paar Jahrhunderte hinein in die Zukunft und stelle mir vor, wie wir zurückschauen auf das Heute

Staunend.
Kopfschüttelnd.

Und nachdem wir uns von dem Schreck der Vergangenheit erholt haben: wie wir uns ausschütten vor Lachen.

„Welch ein absurdes Drama! Wie ausgedacht und schräg und unnötig das alles war, worüber wir verzweifelt waren!!“

Das tiefste Thema, das sich mir dabei zeigt, ist die SCHAM.

Unsere moderne, globale, tief eingetrichterte GRUNDSCHAM für das, wie wir sind.

Was wir sind.
Wer wir sind.
Am Ende des Tages: Wer ich bin.

Ein Drama, welches heutzutage noch wirklich nicht witzig ist.

Denn solange ich vor meiner eigenen Scham davonrenne –
solange ich nicht weiß, wie ich sie spüren und bewegen und heilen kann…
solange komme ich mir selbst immer nur in kleinen Stückchen näher.

Aber falle mir selbst niemals GANZ in die Arme.

Also was können wir tun, um unsere Scham für uns selbst zu heilen?

Nun, mehrere Dinge.

Die Grundzutat für diesen Prozess der Heilung ist SICHERHEIT.

Keine rationale oder herbeigeredete Sicherheit, sondern das innere Loslassen in dem GEFÜHL von Sicherheit.

Und wie stellen wir das her?

Indem wir unsere Themen der Scham herauslösen aus dem Inhalt, aus den Worten, aus der scheinbaren Begründung. (Denn jede Begründung für Scham ist eine schlechte Begründung.)

Indem wir unserer Scham begegnen auf dem WEG DER ENERGIE statt auf dem WEG DER WORTE.

Indem wir uns selbst, an diesen verwundeten inneren Stellen, einen Raum der Sicherheit schenken.

Indem ich mit dem, wofür ich mich schäme, körperlich und intim werde.

Indem ich dorthin atme, darin töne, das bewege und damit weine, was gelernt hat, falsch zu sein…

 

DAS ist der Prozess, um den Verrat der Außenwelt nicht länger mit mir selbst im Inneren zu wiederholen.

DAS ist das Geheimnis, um die ungeheuren Massen an Glück und Kraft meiner Innenwelt aus der Scham zu lösen und um mich selbst wieder zu feiern.
Für das, was ich bin!

Damit wir uns selbst wieder finden und feiern und lieben können!

Denn je mehr von uns gleichzeitig auf diesem WEG DER ENERGIE wieder tanzen… desto schneller finden wir uns alle in einer Zukunft wieder, in der wir uns  ausschütten – ausschütten – ausschütten vor Lachen!

 

Neue Findungen auf meinem YouTube Kanal:

»Wut und Selbstliebe – ein PRAXIS-Video«

»Wie Du mit People Pleasing aufhören kannst«

»Vibrieren am höchsten Punkt vom höchsten Risiko«

Bitte weiterleiten an Menschen, die auf diese Themen abfahren – merci!

 

Du willst Inspiration und Praxis für diesen Weg ganz KONKRET?

Dann komm in den #KalisKuss Online-Salon – die Abenteuer-Welt ist Dir geöffnet!!

 

      

DIVE DEEPER IM #KalisKuss ONLINE SALON 

 

Kaum ein Mensch, den ich kenne, badet einfach so in seiner inneren Stille.

Für fast alle von uns ist eigentlich „zuviel los“ und die Themen, Aktionen und Gedanken rasen im Kreis…

Gleichzeitig ist innere Stille jedoch gar nicht so schwer – und wir sehnen uns NICHT nach ihr, weil wir verwöhnte Luxuswesen seien, sondern weil sie uns zutiefst entspricht.

Innere Stille ist ein Urtalent von uns Menschen. Eine Zutat an der Basis.

Mit anderen Worten: Eigentlich sind wir gut darin.

Wo also liegt der Fehler, dass wir dennoch so unruhig sind?

Was packen wir falsch an?

Nun, wir neigen dazu, die Dinge des Lebens linear anzugehen.

Frontal.
Geradeaus.

So lernen wir es in dieser Kultur und es scheint uns der kürzeste Weg zu sein:

Ich will innere Stille herstellen –
ich will bei mir bleiben –
ich will meine innere Mitte spüren…

also versuche ich, den Lärm der Welt auszublenden.
Die Gedanken anzuhalten.
Meine Mitte festzuhalten.

Dummerweise jedoch sind die linearen Wege, wo es um echtes Leben geht, häufig die längsten Wege.
Umwege.
Schlimmstenfalls gar keine Wege, sondern einfach stumpfe Loops im Nirgendwo.

Nein, echte innere Stille ist kein Ergebnis dessen, dass wir uns verbissen selbst gecoacht haben.

Echte innere Stille ist ganz natürlich da, wenn uns die Außenwelt keine Angst mehr macht!

Wenn wir selbst wieder groß, so lebendig, wild und sicher geworden sind in unserem Instinkt, dass das ganze Leben darin Raum hat!

Anders gesagt:

Innere Stille trainieren wir am besten auf dem Marktplatz, im Geschrei und Getümmel der Welt!

Dort, wo unsere Krallen gebraucht sind.
Dort, wo wir Zähne zeigen müssen und auf uns allein gestellt sind.

Wenn wir uns dort selbst wiederfinden können – als wildes, freies Raubtier – als Tigerin, als Tiger …
dann endet der Eindruck, die Außenwelt sei mächtiger, stärker oder lauter als wir.

Wir selbst stattdessen werden präsent für uns.

Und dann… dann wird alles wieder ganz einfach.

Wir atmen die Welt ein und aus, wir atmen Stille ein und aus.

Manchmal glitzert die Stille als Abenteuer, als Party, Tanz und großes Fest, und manchmal leuchtet sie als ein friedlicher innerer Stern.

Lasst uns auf den Marktplatz rennen, lasst uns öffentlich tanzen und hörbar atmen.
Lasst uns ein wenig Rabatz machen. Den guten Lärm. Den neuen Lärm.
Und in all dem die Stille wiederfinden…

 

Schau gerne auf meinem YouTube Kanal – spannender neuer FREE Stuff!

»Ekstase kann ich mir nicht leisten…«

»Wie kann ich das Leiden in der Welt verringern?«

Oh, und dank dir fürs Weiterleiten an Menschen, die diese Themen lieben!

Du willst Inspiration und Praxis für diesen Weg ganz KONKRET?

Dann komm in den #KalisKuss Online-Salon – die Abenteuer-Welt ist Dir geöffnet!!

 

      

DIVE DEEPER IM #KalisKuss ONLINE SALON 

 

Wie ist das eigentlich mit dem Glücklichwerden?

Lohnt es sich, danach zu suchen?
Ist es realistisch, das zu finden?

Aber ja!

Denn Glück ist kein „Gefühl“ und kein Zufall, Glück ist keine Gabe und keine Magie.
Im Gegenteil: Glück ist körperliches Handwerk.

Glück ist eine konkrete Umstellung unserer Energie, wenn wir auf die Außenwelt reagieren.

Denn Glück ist… das zu mögen, was passiert.

Noch einmal, für den Fall, dass wir hier ein paar kulturelle Glaubenssätze verlassen:
Glück ist, das zu mögen, was passiert.

Was bedeutet das, wenn es mir darum geht, glücklich zu werden?

Nun, es kann zweierlei bedeuten:

Erstens KÖNNTE ich nun versuchen, die Umstände meines Lebens so zu manipulieren, dass sie meiner Komfortzone entsprechen. (Macht natürlich keiner. Nachteil dieser Methode ist ja, dass sie nicht funktioniert.)

ODER ich kann zweitens mein Nervensystem so trainieren, dass ich mit immer mehr VERSCHIEDENEN Umständen einverstanden kann.

Will sagen:

Ich kann immer geschmeidiger, immer kreativer, verspielter und freier SURFEN in dem, was das Leben mir liefert.
Ich kann lernen, immer mehr unterschiedliche Situationen zu nutzen, um Energie, Lebendigkeit und Bewegung zu gewinnen.

Vorteil dieser Methode ist: Ich muss mein Leben nicht manipulieren, um glücklich zu werden! Ich muss nur atmen und mich schütteln und herzhaft fluchen und tanzen, wenn mich etwas triggert…

Denn Glück ist, mit dem Leben im VOLLKONTAKT zu bleiben – no matter what.

Anders gesagt: Glück ist, das zu mögen, was passiert – was auch immer passiert.

Lasst uns uns dem Leben entgegenwerfen, in einem einzigen großen Schwung!

 

Hier sind meine Einladungen, um rückhaltlos zu leben – unweigerlich lebendig und – es war nicht zu verhindern – mit Haut und Haaren glücklich!

Auf meinem YouTube Kanal findest du aktuell tollen neuen FREE Stuff, der um folgende Themen kreist:

»Stress passiert nie, außer in dir…«

»Wie Ekstase den Alltag verändert ohne dein Zutun«

»Verwirrung in unserer Energie auflösen«

Juhu, genieß die Clips und leite sie gerne weiter an Menschen, die lebendiger werden wollen!

Du willst Inspiration und Praxis für diesen Weg ganz KONKRET?

Dann komm in den #KalisKuss Online-Salon – die Abenteuer-Welt ist Dir geöffnet!!

 

      

DIVE DEEPER IM #KalisKuss ONLINE SALON 

 

Die meisten von uns kennen den Horror, Komplimente und Geschenke anzunehmen:

Kaum sagt mir jemand das, was ich seit Ewigkeiten hören will, habe ich nichts Besseres zu tun, als es so schnell wie möglich klein zu machen.

Move für Fortgeschrittene:

In Schuldigkeit versinken, weil wir jetzt auch was Nettes sagen müssen, und ein Geschenk einplanen, welches mindestens so toll sein wird wie dieses…

(Ach, wenn unsere Wohltäter*innen doch wüssten, in welche Nöte sie uns bringen.)

Klar, es wäre schön, damit aufzuhören, wo sich das Ganze zwischen dir und einem Menschen abspielt.
Viel wichtiger ist jedoch, damit aufzuhören, wenn es um dich und dein Leben geht!

Denn hier haben wir leider dieselben Muster am Start: ein Lebewesen, welches sich sehnlichst wünscht, ekstatischer zu sein (das bist du) – und ein Gegenüber, welches all die Schlüssel dazu kennt und hat und schenken möchte (das ist dein Leben oder einfach DAS Leben, wenn du so willst).

Tatsächlich WILL dich dein Leben nicht nur beschenken – es BESCHENKT dich auch!

Es schenkt so viele Möglichkeiten von Genuss und Ruhe, von Spüren und Weichheit, an jedem Tag und jede Nacht.

Und wir?

Wir verschlafen die Fülle.

Zu verheddert und verstrickt in unserer Kleinheit.
Zu verängstigt von Fragen, die nicht wichtig sind.
Zu verkopft und zu erschöpft…

Könnte es sein, dass wir fürchten, was wir dem Leben schulden, wenn wir es ganz und gar an uns heranlassen?

Könnte es sein, dass wir DESHALB lieber wahrnehmen, wie das Leben sein MÜSSTE, statt das Geschenk der Ekstase zu kosten?

Nicht wahr, unter Menschen wird schließlich auch nichts in Freiheit geschenkt… Hach je, welch ein Missverständnis.

Das Leben schielt NICHT auf deine Schuldigkeit, Tigerin.

Es braucht NICHT, dass du rausfindest, was du zurückgeben kannst, Tiger…
Es braucht einzig und allein, dass du deine Arme öffnest, soweit es geht.

Dass du den Brustraum aufmachst mehr als je zuvor…
und dass du einatmest in deine Lungenflügel, bis sie fliegen.

Dass du tiefes, großes, gutes Leben atmest.

Unter dem ganzen Zirkus um gekünstelte Dankbarkeit und versteckten Stress ist DAS eine Essenz von Verkörperung:
Den unermesslichen Luxus vom Leben selbst auszukosten.

Fraglos, unverschämt mutig, groß und verwegen.

Es ist ein Instinkt, der sich freischaltet:

»Auf meinem Weg habe ich ein Geschenk gefunden.
Es war wunderschön, und genau so, wie ich es immer finden wollte.
Ich habe es genommen, mit beiden Händen und aus ganzem Herzen.
Und dann habe ich getanzt…«

Wie soll das aussehen, ganz konkret?

#1: Schau hier rein. Mein neues YouTubeVideo : Machen uns Schuldgefühle zu besseren Menschen?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

#2: Und zwei FREIE TALKS aus meinem Podcast ”YoniOnAir«:

»Mein erstes Erleben echter Ekstase«

»Ekstase und Spiritual Bypassing«

Du willst Inspiration und Praxis für diesen Weg ganz KONKRET?

Dann komm in den #KalisKuss Online-Salon – die Abenteuer-Welt ist Dir geöffnet!!

 

      

DIVE DEEPER IM #KalisKuss ONLINE SALON 

 

… als ich lebendiger werden wollte…
… als ich begann, dem Körper zu lauschen…
… als ich das Leben studierte statt Bücher…

da erwartete ich ungefähr das, was ich in der Schule gelernt hatte – neue Fächer, aber dieselbe Struktur. Mich hinsetzen, mich konzentrieren, einen Inhalt verstehen und erinnern…

Vor allem jedoch erwartete ich, dass die Inhalte umso wichtiger seien, je komplizierter sie sind.
Dass man die wichtigsten Dinge über das Leben dann lernt, wenn man sich wie eine Fachidiotin im Kreis drehen kann.

Was mich dann jedoch erwartete, war ein ganz anderes Lernen.

Je mehr ich spürte, desto simpler wurden die Lektionen.
Je wacher ich wurde, desto einfacher wurde das Schulfach.

Nein, ich lernte nicht, wie man sich den Kopf zerbricht oder eine Hausaufgabe durchzieht.

Ich lernte, wie ich atmen kann.
Wie ich mich ausruhen kann oder meine Beine spüre…

Warum das wichtig ist?

Weil wir uns oft dafür schämen, dass wir mit den einfachsten Dingen nicht klarkommen –

Wie soll ich es da bis zur Freiheit schaffen?
Wenn ich nicht mal weiß, wie man richtig atmet?

Mit anderen Worten:
Wir halten uns für hoffnungslose Fälle, weil wir die Basics nicht hinkriegen.

Jaja, der Rest der Welt öffnet sein 9. Chakra und wir hampeln noch mit dem Thema Essen rum…

Oh Tigerin, oh Tiger, es gibt aber keine klügeren Lektionen als die, wie wir essen und atmen und schlafen und tanzen können!

Nein, die Freiheit kommt nicht aus den Wolken, sondern aus der Erde!

Lasst uns den Mut haben, die Basics zu lernen.
Lasst uns gemeinsam wach und aufrecht und aufmerksam lauschen… wie wir wirklich atmen können.
Wie wir essen und schlafen und tanzen können in einer Weise, die das Leben LEBEN lässt…

Du willst Inspiration und Praxis für diesen Weg ganz KONKRET?

Dann komm in den #KalisKuss Online-Salon – die Abenteuer-Welt ist Dir geöffnet!!

 

      

DIVE DEEPER IM #KalisKuss ONLINE SALON 

 

Keine Frage, sich den eigenen Schattenthemen zu stellen IST intensiv und herausfordernd.

Wir müssen alle Kräfte und allen Fokus nutzen, um dort hinzuschauen, wo wir am liebsten nur noch wegrennen würden…

Ja, Schattenarbeit IST ein Workout.

Schnell entsteht jedoch der Eindruck, dann sei Schattenarbeit das Intensivste überhaupt. Und dem ist nicht so. Unsere Anstrengungen in der Unterwelt sind nichts weiter als ein Muskeltraining für die Kräfte der Freiheit!

Wie ist das, wenn das Leben wieder wirklich durch uns fließen darf?

Wie ist das, wenn wir von Kopf bis Fuß vibrieren?

Nun, soviel ist klar: Es ist INTENSIV.

Diese intensiven Kräfte müssen wir zulassen und surfen lernen OHNE erschrocken aus der Kurve zu segeln. Und eben dafür ist Schattenarbeit das Vorspiel. Ein energetisches WarmUp. Ein Eintunen in das, wie REAL wir mit dem Leben im Vollkontakt sein können.

„Aber Vollkontakt lernen im Honeymoon wäre doch viel schöner … ?? „

Finde ich auch.

Aber nach ein paar tausend Jahren der Feldstudie an Kulturmenschen müssen wir zugeben:

Erst die Konfrontation mit unseren Triggern mobilisiert den Modus von VOLLKONTAKT. Erst das, was sich uns in den Weg stellt, kitzelt das aus uns raus, was wir eigentlich draufhaben.

Nee, Schattenarbeit ist keine nette Tour und keine leichte, aber die effektivste der Welt:

Die eigenen Trigger und Knockouts zu nutzen, um wieder und wieder über sich selbst hinauszuwachsen.

Nicht als Ehrgeiz, sondern als Entspannung hinein in das, was wir wirklich sind.

 

Du bist neugierig, wie das ganz konkret, in DEINEM Alltag, aussehen kann? Dann komm in den #KalisKuss Online-Salon – die Abenteuer-Welt ist geöffnet!!

 

      

DIVE DEEPER IM #KalisKuss ONLINE SALON